Losung für den 07.07.2020

Ich sprach, da ich weglief vor Angst: Ich bin verstoßen aus deinen Augen. Doch du hast mein lautes Flehen gehört, als ich zu dir schrie. Psalm 31,23

Am Wege saß ein blinder Bettler, Bartimäus, der Sohn des Timäus. Und als er hörte, dass es Jesus von Nazareth war, fing er an zu schreien und zu sagen: Jesus, du Sohn Davids, erbarme dich meiner! Und viele fuhren ihn an, er sollte schweigen. Und Jesus blieb stehen und sprach: Ruft ihn her! Markus 10,46-48.49

Gottesdienste

Hier finden Sie Gottesdienste der nächsten vier Wochen.

> weitere Informationen

Service

Evangelische Kirchengemeinde Hersel

Zur Geschichte

Zum 1. Januar 1963 wurde die evangelische Kirchengemeinde Hersel gegründet. Sie wurde gebildet aus den Orten Buschdorf (zum damaligen Zeitpunkt noch kein Stadtteil von Bonn), Hersel, Uedorf, Widdig und Sechtem (auch die Stadt Bornheim existierte noch nicht) und Urfeld (gehörte noch nicht zu Wesseling). Bis zu diesem Zeitpunkt gab es eine Kirchengemeinde Bornheim, zu der alle evangelischen Christen aus den Orten um Bornheim herum gehörten. Urfeld wechselte in den siebziger Jahren zur Kirchengemeinde Wesseling, als es durch die Kommunalreform zu großen Veränderungen in den Strukturen in Bonn und der Region kam.

Als die Kirchengemeinde Hersel entstand, gehörten zu ihr ca. 2.000 Gemeindeglieder. Durch den starken Zuzug in den Jahren nach der Gründung wuchs die Gemeinde immer mehr. Heute hat die Gemeinde ca. 3.500 Gemeindeglieder.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

19.02.2015



© 2020, Evangelische Kirchengemeinde Hersel
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung