Losung für den 16.01.2018

Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus noch alles, was sein ist. 5.Mose 5,21

Jesus spricht: 

Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat. Lukas 12,15

Gottesdienste

Hier finden Sie Gottesdienste der nächsten vier Wochen.

> weitere Informationen

Service

Jahreslosung 2018 Jahreslosung 208

Jahreslosung 2018

Gesegntes neues Jahr!

„Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Offenbarung 21, 6)

Die Jahreslosung 2018 können wir uns bildlich gut vorstellen. Ein Mensch, halb verdurstet auf der Suche nach Wasser. Denn Wasser ist existentiell: ohne Wasser kein Leben, kein Überleben – einen qualvollen Tot vor Augen, für all diejenigen, die Wasser benötigen, die durstig sind.

Aber in diesem Vers steckt ja noch viel mehr! Spricht mich dieser Vers überhaupt an? Welche Gedanken kommen mir, wenn ich mir diesen Vers bildlich vorstelle?

Durstig sein: wer ist durstig? Gehöre ich zu den Durstigen? Nach was dürstest Du?

Quelle: wo ist die Quelle? Wie finde ich diese Quelle?

Lebendiges Wasser: Was ist das Gegenteil? Totes, fauliges, verschmutztes Wasser? An welcher Quelle sitzt Du?

Umsonst? Wo gibt es sowas? Welchen kostspieligen Versprechen rennst Du hinterher?

Nach was dürsten wir? Frieden? Geborgenheit? Liebe? Angenommen sein? Sinnvolle Aufgaben? Gemeinschaft? Welche Sehnsüchte haben wir? Welche Bedürfnisse?

Viele dürsten nach Gott, finden Ruhe und Geborgenheit in ihm. Nicht immer kann man dies spüren, ja vielleicht auch oft nicht verstehen, aber es ist diese Sehnsucht nach Geborgenheit, nach Ruhe und Frieden.


 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

25.12.2017



© 2018, Evangelische Kirchengemeinde Hersel
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung