Losung für den 25.08.2019

Was vom Hause Juda errettet und übrig geblieben ist, wird von Neuem nach unten Wurzeln schlagen und oben Frucht tragen. 2.Könige 19,30

Ist die Wurzel heilig, so sind auch die Zweige heilig. Römer 11,16

Gottesdienste

Hier finden Sie Gottesdienste der nächsten vier Wochen.

> weitere Informationen

Service

Jugendliche mit Pfarrer Tobias Kriener Freudiges Wiedersehen mit dem ehemaligen Pfarrer unserer Gemeinde Tobias Kriener (Foto: Team Kirchentag)

Kirchentag in Berlin

Du siehst mich! Das war das Motto des Kirchentages in Berlin

Ein anstrengendes langes Wochenende hatten 35 Jugendliche aus den Gemeinden Hersel und Vorgebirge, die gemeinsam mit knapp 150 anderen Menschen (davon die Hälfte Jugendliche) aus dem Kirchenkreis Bonn nach Berlin gereist sind.
Dort haben wir vieles und viele gesehen und wurden ebenfalls gesehen.

Am Mittwoch morgen ging es um halb 6 Uhr in Bonn los, damit wir pünktlich nach der Errichtung unserer Bettenlager in 3 Klassenräumen eines evangelischen Gymnasiums dann auf den Weg Richtung Brandenburger Tor zum Eröffnungsgottesdienst und zum Abend der Begegnung machen konnten.
Leider waren bereits so viele Menschen dort, dass nur 2/3 unserer Gruppe eingelassen wurde. Diese erlebten den Eröffnungsgottesdient mit eineme fantastischen Blick auf das Brandenburger Tor.
Danach genossen noch einige dort das Konzert von Max Giesinger und die anderen leißen sich über den Abend der Begegnung treiben:
Dies wurde für Micha Bauch und Dieter Kartenberg dann im wahrsten Sinne des Wortes der Abend der Begegnungen: einige Bekannte und Kolleg*innen aus dem ganzen Rheinland liefen uns über den Weg und die besondere Begegnung war dann mit Tobias Kriener, der ebenfalls auf dem Kirchentag war, um an dem Stand von Nes Ammim Werbung zu machen. Bei einer Tasse Mokka blieb auch einige Zeit zum klönen.

Brandenburger Tor (Foto:  M. Bauch) Brandenburger Tor (Foto: M. Bauch)

Am Donnerstag waren dann alle früh morgens wieder am Brandenburger Tor, um dort nach der Bibelarbeit Barack Obama mit Angela Merkel zu sehen und zu hören. Viele waren beeindruckt und vor allem Angela Merkel ist bei den Jugendlichen gut angekommen.
Dann ging es ins Zentrum der Jugend, wo unzählige Angebote und Aktionen warteten.
Abends trafen sich dann einige im Gute Nacht Café in der Nähe unserer Unterkunft und ließen den Tag gemütlich ausklingen, während die anderen das letzte Wise Guys Konzert auf einem Kirchentag genossen, dass mit dem Irischen Segenslied, dass von allen mitgesungen wurde, endete.

Jugendliche aus den Gemeinden Hersel und Vorgebirge (Foto: M. Bauch) Jugendliche aus den Gemeinden Hersel und Vorgebirge (Foto: M. Bauch)

Am Freitag begannen wir den Tag gemeinsam mit der Bibelarbeit bei Eckart von Hirschhausen, der mit viel Humor und Witz uns die Geschichte von Zachäus näherbrachte.
Auf dem Messegelände ließen viele Jugendliche einen Besuch am Stand von Tobias Kriener nicht aus, bevor sie sich in Kleingruppen weiter den Markt der Möglichkeiten sowie andere Angebote und natürlich die Stadt Berlin erkundeten.

Den Samstag gingen wir dann ruhig an und genossen bei besten Wetter nochmal den Markt der Möglickeiten und die Stadt.

Am Sonntag feierten wir dann eine eigen gestaltete Abschlussandacht zusammen mit den 50 Jugendlichen aus der Lutherkirchengemeinde sowie den 15 aus der Lukaskirchengemeinsam auf dem Schulhof, um uns anschließend direkt auf den Weg nach Bonn zu machen, wo wir nach 10 Stunden Busfahrt glücklich und müde auseinander gingen.

Es war wieder eine tolle Zeit mit vielen Erlebnissen, die wir nicht vergessen werden.

Micha Bauch

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

23.05.2017



© 2019, Evangelische Kirchengemeinde Hersel
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung