Losung für den 22.02.2020

Ihr sagt: »Der Herr handelt nicht recht.« So höret nun, ihr vom Hause Israel: Handle denn ich unrecht? Ist's nicht vielmehr so, dass ihr unrecht handelt? Hesekiel 18,25

Wenn wir sagen, wir haben keine Sünde, so betrügen wir uns selbst, und die Wahrheit ist nicht in uns. Wenn wir aber unsre Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und reinigt uns von aller Ungerechtigkeit. 1.Johannes 1,8-9

Gottesdienste

Hier finden Sie Gottesdienste der nächsten vier Wochen.

> weitere Informationen

Service

Pfarrer Eckart Wüster Pfr. Eckart Wüster bei einer seiner ersten Gottesdienste (Foto:privat)

Gemeinde

Abschied von Pfarrer Eckart Wüster am 16. Februar

Fast ganz genau 37 Jahre war Pfarrer Eckart Wüster in unserer Gemeinde tätig. Am 16. Februar wird er in einem feierlichen Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Dreieinigkeitskirche in Hersel von seinem Dienst als Gemeindepfarrer entpflichtet und in den wohlverdienten Ruhestand entlassen. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Empfang im Gemeindezentrum, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Im Jahr 1983 kam ein sportlicher junger Mann mit seiner Frau und damals zwei kleinen Töchtern als Vikar in die Kirchengemeinde Hersel: Eckart Wüster. Am 26. Juni 1983 wurde er ordiniert, um nach dem Fortgang von Pfarrer
Hütter als Pfarrverweser zusammen mit dem Presbyterium die Evangelische Kirchengemeinde Hersel zu leiten. Ab dem 31. März 1985 übernahm Eckart Wüster dann offiziell die Pfarrstelle.
Zunächst bewohnte die junge Pfarrfamilie das alte Pfarrhaus in der Mertensgasse (heute das Jugendhaus)
Eckart Wüster hatte sogleich eine Riesenaufgabe, nämlich den Neubau des Pfarrhauses in der Gartenstraße und des Gemeindezentrums mit Jugendkeller und großem Gemeindesaal mitzugestalten. Es wurde dann von der auf sechs Personen angewachsenen Familie bewohnt.
Für die wachsende Zahl der Gemeindeglieder wurde in Sechtem in den 90er Jahren das Gemeindezentrum ARCHE mit Kindergarten, Kirchsaal, Jugendraum und Sitzungsraum gebaut. 
Die Gottesdienste in Hersel und Sechtem sind bis heute für viele Gemeindemitglieder
ein Erlebnis. Eckart Wüster schafft es immer wieder, auch schwierige Texte in der Bibel so auszulegen, dass jeder, der will, etwas zum Nachdenken mit nach Hause nehmen kann. Er hat die Gabe, es immer
auf den Punkt zu bringen. Und natürlich muss die Predigt kurz und prägnant sein, nur nicht zu lang.
Mit viel Engagement knüpfte und pflegte Eckart Wüster die ökumenischen Kontakte und hatte einen regen Gedankenaustausch mit dem katholischen Pfarrer Anno Burghof. Zusammen mit der Gottesdienstwerkstatt
gestaltete er erlebnisreiche Gottesdienste. Er legte die Grundsteine für die intensive Konfirmandenarbeit. Immer wieder band er viele Gemeindeglieder in die Arbeit ein. Ein großes Anliegen war dem selber als
C-Kirchenmusiker ausgebildeten Pfarrer die Kirchenmusik. Das Gottesdienstformat „Musik&Wort um 6“ in Buschdorf, beidem die Musik von ganz verschiedenen Künstlern gestaltet wird, erfreut sich bis
heute großer Beliebtheit.
Einen großen Einschnitt gab es für dieEinen großen Einschnitt gab es für die Kirchengemeinde, als Eckart Wüster im Jahr 2000 zum Superintendenten des Kirchenkreises Bonn gewählt wurde und später in die Kirchenleitung der
Evangelischen Kirche im Rheinland in Düsseldorf berufen wurde. Aber trotz eines nur noch 25%igen Dienstes in der Kirchengemeinde war Eckart Wüster stets präsent.

Wir  wünschen Eckart Wüster und seiner Ehefrau Andrea ein herzliches „Gott befohlen!“
Das Presbyterium

Bis eine Nachfolge von Frau Lang gefunden wird, gibt es erfreulicherweise ein paar Menschen, die die musikalischen Angebote übernehmen.
Unter anderem übernimmt Alina Gehlen die Leitung des Kirchenchores und Esther Ospelkaus übernimmt die Leitung und die Proben des Weihnachtsmusical mit Kindern für den Familiengottesdienst an Heiligabend.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

11.08.2017



© 2020, Evangelische Kirchengemeinde Hersel
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung